Seite 2 von 2
#16 RE: Internationale Deutsche Meisterschaft der RC Laser 21. bis 23. Juni 2019 in Rethmar von bora 24.06.2019 22:12

avatar

IDM der RC Laser am 22. und 23. Juni 2019 auf dem Golfplatz in Rethmar bei Hannover

Freitag
Schon am Freitag konnte man Einchecken und sein Boot prüfen lassen. Die Prüfungen waren anders als zwischenzeitlich angekündigt sehr entspannt und jeder, der seinen Lümmelbeschlag noch unverschiebbar an der Originalposition hatte, ist wohl ohne Probleme durchgekommen. Das macht so durchaus Sinn. Bevor wir uns in Deutschland mit national eng ausgelegten Regelinterpretationen das Leben schwer machen, sollten wir die Ergebnisse der internationalen Arbeitsgruppe zu diesem Thema abwarten.
Ansonsten wurde freitags schon fleißig trainiert auch wenn sowohl Windrichtung als auch Windstärke für den Samstag ganz anders vorhergesagt wurden.
Abends gab es dann noch einige Absprachen zwischen den aus „dem Norden“ angereisten Offiziellen und lokalen Insidern über sinnvolle Festlegungen für den nächsten Regattatag und anschließend auch einige gekühlte Getränke.

Samstag
Am Samstag kam der Wind dann wie erwartet etwa aus Nordost, dummerweise genau die Richtung, in der auch der Feldherrenhügel liegt, von dem aus die Segler ihre Boote steuern. Natürlich gab es dadurch häufige Dreher und Schwankungen in der Windstärke, aber wie in Rethmar üblich, waren genügend alternative Bojen ausgelegt, sodass die Wettfahrtleitung jederzeit reagieren konnte. Ansonsten gab es am Wetter absolut nichts auszusetzen. 2 Tage Kaiserwetter mit Wind für A und B-Rigg und abends etwas Abkühlung, sodass man auch im Wohnmobil noch gut schlafen konnte.

Eine der ersten Amtshandlungen am Samstag war es dann, den ursprünglich für Sonntag 9:00 Uhr geplanten Starttermin um eine Stunde zu verschieben. Eine gute Entscheidung! Außerdem wurde entschieden, in zwei Gruppen zu starten. Das mag bei 15 Teilnehmern für Außenstehende befremdlich klingen, war aber noch eine bessere Entscheidung, als die Startverschiebung. In der Ecke des Sees, in der wir durch die Windrichtung starten mussten, ist einfach nicht genügend Platz, um eine ausreichend lange Startlinie für 15 RC Laser zu legen, die dann zum Ufer hin auf beiden Seiten auch noch genügend Raum zu Anfahren lässt. Gerade bei den böigen Verhältnissen in Verbindung mit den Drehern hätte eine große Gruppe regelmäßig für Chaos und Zufälle gesorgt, die keiner haben will.
In den ersten Läufen zeigte Matthias Hotho, dass er trotz wenig Übung in letzter Zeit nichts verlernt hat. Nach 5 Siegen in den ersten 6 Läufen lag er deutlich in Führung. Warum auch immer wurde er danach schlechter und ist am Sonntag auch ein paarmal im B Finale stecken geblieben.

Am Ende des ersten Tages, nach 10 Durchgängen gab es eine Spitzengruppe aus mehreren Seglern, die einigermaßen eng zusammenlagen.

Sonntag
Am Sonntag war geringfügig mehr Wind. Das B-Rigg war meistens die bessere Wahl. Genauso viele Dreher wie samstags, nur tendenziell etwas weiter rechts liegend. Mit 15 min Mittagspause und Ende um 14:00 Uhr haben wir dann nochmal 7 Durchgänge geschafft. Viele spannende Läufe, jeder aus der Spitzengruppe war auch mal im B, am Ende ging der erste Platz an Christel aus Belgien, die über die zwei Tage die wenigsten Fehler gemacht hat und deshalb verdient gewonnen hat.


Die ganze Location war wie üblich von Hans und anderen mit viel Einsatz perfekt vorbereitet. Die drei Bremer Segelkameraden haben die Veranstaltung perfekt gesteuert, sachliche, ruhige aber verbindliche Ansagen, ohne das eigene Ego in den Vordergrund zu stellen, fast zu jederzeit aktuelle Zwischenstände und aufmerksame Beobachtung der vielen Läufe. Vielen Dank dafür!

Was sonst noch auffiel
Unser kommissarischer Klassenreferent Thomas hat in den drei Tagen doch tatsächlich gelernt, wie man einen RC Laser segelt. Freitags mit dem B-Rigg noch ganz gut unterwegs, sah es samstags mit dem ziemlich falsch getrimmten A nicht immer so gut aus. Mit etwas Hilfe waren dann am Ende sonntags einige gute Platzierungen im A-Finale drin. Hut ab!

Das Golfplatz- Ambiente ist immer wieder beeindruckend. Und auch die Küche mit 2x Mittagessen und Abendessen am Samstag war schwer in Ordnung. Nach dem Dinner haben wir mit einigen kleineren Booten bei nachlassendem Wind noch ein paar Verdauungs-Runden gedreht – Bilder unten. Anschließend wurden noch einige Flaschen geöffnet, von eigenen Heldentaten berichtet und natürlich über alle gelästert, die nicht anwesend waren;)
Am Samstagmorgen kommt der Greenkeeper und fragt, ob noch was fehlt. Um 12:00 kommt der Wirt und fragt, wann wir essen wollen und nachmittags erkundigt sich der Golfplatzbesitzer, ob alles in Ordnung ist und freut sich über die zusätzliche Attraktion.. Inzwischen bekommen wir Besuch von Golfern, die genau wissen, welche Segler regelmäßig da sind. Was will man mehr? Das ist aktuell einfach eine super Konstellation in Rethmar, die hoffentlich so bleiben kann.

Klingt alles wieder so nett, aber es gab wirklich nichts auszusetzen, außer vielleicht, dass der ganze Aufwand vielleicht ein paar Teilnehmer mehr verdient gehabt hätte. Immerhin hatten wir Teilnehmer aus Belgien und NL und ebenfalls super, dass zwei Berliner da waren.

Am nächsten WE gibt es dann nochmal die Chance zum Golfplatz Segeln beim Golf 51 Cup, der als SRL gewertet wird.
Danke an alle, die mitgeholfen haben!

Fotos und wegen Zeitmangel überwiegend unbearbeitete Videos im Anschluss..

Grüße
Ralf
GER 388


Lauf 2 A



Lauf 3 B


Lauf 12 A


Lauf 13 A







#17 RE: Internationale Deutsche Meisterschaft der RC Laser 21. bis 23. Juni 2019 in Rethmar von GER-11 25.06.2019 06:25

avatar

Ein Bericht in der Regionalausgabe der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung

>> https://www.haz.de/Umland/Sehnde/Sehnde-Modellyachten-segeln-auf-dem-Golfplatz

#18 RE: Internationale Deutsche Meisterschaft der RC Laser 21. bis 23. Juni 2019 in Rethmar von Thomas0906 25.06.2019 08:25

avatar

Wieder sehr schöne Videos.
Da wird das ganze Dilemma sichtbar, warum man auf den hinteren Plätzen gelandet ist ;-)

Falsche Entscheidungen beim Start.
Abstand zu anderen Booten falsch eingeschätzt.
Wende nicht geschafft, weil das Heck an anderem Boot kleben geblieben ist.
Falsche Seite des Gates gewählt.
Nach Wende nicht wieder schnell genug Fahrt aufgenommen.
Falsches Rigg gewählt.
Winddreher im falschen Moment erwischt.
Und nach jedem Fehler 4-7 Plätze zurückgefallen, was im A-Feld niemals aufzuholen ist.
Dazu mehrere Fehlstarts, weil man bei zu vielen Booten auf der Linie seine Segelstellung nicht mehr kontrollieren kann, da man das Segel nicht mehr sieht.
So ein Fehlstart bedeutete immer den letzten Platz.
Es gibt noch viel zu lernen für mich... :-)

Ansonsten war es eine super Veranstaltung.
Für mich war es allerdings kein Kaiserwetter, sondern Tauwetter unter brennender Sonne :-)
Wie sagt der Engländer: "The sun is knallering from the himmeling".

Auch positiv: Beim Laser gibt es scheinbar nur nette Segler.

Gruß
Thomas

#19 RE: Internationale Deutsche Meisterschaft der RC Laser 21. bis 23. Juni 2019 in Rethmar von huebi 25.06.2019 15:41

avatar

Hallo Thomas,
ich kann das alles unterschreiben. Die gemachten Fehler waren auch auf meiner Seite.
Ich müsste noch hinzunehmen, andere im Eifer des Gefechts behindert.
Am kommenden Wochenende werde ich hoffentlich nur noch halb so viele Fehler machen.
Gruß
Horst (huebi)

#20 RE: Internationale Deutsche Meisterschaft der RC Laser 21. bis 23. Juni 2019 in Rethmar von Cascade 25.06.2019 16:19

avatar

Horst, ich werde dich unterstützen.

Gruß Hans

#21 RE: Internationale Deutsche Meisterschaft der RC Laser 21. bis 23. Juni 2019 in Rethmar von Cascade 26.06.2019 11:51

avatar

Hallo!

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung hat der Veröffentlichung ihres Artikels über die IDM RC-Laser zugestimmt.



Quelle: Hannoversche Allgemeine Zeitung


Gruß Hans

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz